Pierre GESLiN FORMATiONS ANGLAiS éligibles CPF - BRETAGNE

Musterbauordnung herausgeber

Der California Building Standards Code ist eine Zusammenstellung von drei Arten von Baustandards aus drei verschiedenen Ursprüngen: Teil M verlangt die inklusive Bereitstellung von einfachem Zugang zu und Zirkulation in allen Gebäuden, zusammen mit Anforderungen an Einrichtungen für behinderte Menschen. Die detaillierten Anforderungen der Bauvorschriften in England (und Wales) sind in 16 getrennten Rubriken abgetrennt, die jeweils durch ein Schreiben (Teil A zu Teil Q) bezeichnet werden und Aspekte wie Verarbeitung, geeignete Materialien, Struktur, Abdichtung und Verwitterung, Brandschutz und Fluchtmittel, Schallisolierung, Belüftung, sicheres (Trinkwasser) Wasser, Schutz vor Stürzen, Entwässerung, sanitäre Einrichtungen, Zugänglichkeit und Einrichtungen für Behinderte abdecken. , elektrische Sicherheit, Sicherheit eines Gebäudes und Hochgeschwindigkeits-Breitbandinfrastruktur. Die Bauvorschriften enthalten die Vorschriften für Bauarbeiten in neuen und veränderten Gebäuden, um sie sicher und zugänglich zu machen und Abfall- und Umweltschäden zu begrenzen. Personen, die Bauarbeiten durchführen, müssen in der Regel dafür sorgen, dass ihre Arbeit von einem unabhängigen Dritten überprüft wird, um sicherzustellen, dass ihre Arbeit den geforderten Standards entspricht. In einigen Fällen kann sich der Installateur selbst zertifizieren, dass seine Arbeit erfüllt ist. In der Gegend von Bristol gab es nach dem Sturm Emma im Februar 2018 Beschwerden, dass sich die Dachböden von mehr als 50 neu gebauten Häusern mit Schnee gefüllt hatten. Barratt Developments und Redrow plc bestritten jegliche Haftung und erklärten: “Lofts in modernen Häusern sind so konzipiert, dass sie als Beatmungsgeräte zu Hause fungieren und Feuchtigkeits- und Kondensationsprobleme beseitigen. Die Lüftungsschlitze werden baurechtlich installiert und als solche waren die vom Schnee betroffenen Häuser in keiner Weise defekt.” [11] Die Verordnung 7 in Bezug auf die Einhaltung der Verordnungen 7 Absatz 2 und 7 Absatz 3 enthält nach den Änderungen von 2018 das genehmigte Dokument B, da diese Vorschriften sich auf die Spezifikation der Brandleistung von Außenwandkonstruktionen und spezifischen Anbaugeräten beziehen. Die Verordnung 7 Absatz 1 fällt weiterhin unter das genehmigte Dokument 7.

Am 13. März 2014 wurden Verordnungen erlassen, in denen eine Drittzertifizierung als alternativer Weg zum Nachweis der Einhaltung von Teil P der Bauvorschriften (elektrische Sicherheit in Wohnungen) eingeführt wurde. Die erfolgreichen Antragsteller, die zum Betrieb von Zertifizierungssystemen für Elektroinstallationen in Wohnungen zugelassen sind, sind: Anforderung B5 Das Gebäude wird für Feuerwehrleute und deren Ausrüstung unverzüglich zugänglich sein. Das Gebäude muss vorkehrungen haben, um Kondensation in der Dachkonstruktion zu verhindern. Aufgrund der zunehmenden Komplexität der Verordnungen müssen Lüftungsstrategien und Systemgestaltung in den frühesten Phasen der Gebäudeplanung berücksichtigt werden. Alle Belegungen in Kalifornien unterliegen den in Titel 24 übernommenen nationalen Musterkodizes, und die Belegungunterliegten unterliegt weiterhin Änderungen, die von staatlichen Stellen und Verordnungen angenommen werden, die von den Leitungsorganen der lokalen Gerichtsbarkeiten umgesetzt werden. Ab dem 6. April 2006 werden die Bauvorschriften um Änderungen erweitert, um einige der europäischen Richtlinien aufzunehmen, die die Messung von Energie in bestehenden und neuen Gebäuden usw. vorschreiben.

Der Kernbegriff Bauarbeiten wurde erneut geändert und erweitert, um die Sanierung von thermischen Elementen und die von Raumkühlsystemen genutzte Energie sowie die von Raumheizungen genutzte Energie einzubeziehen. Beide unterliegen nun Effizienzbeschränkungen, und es sind Energienutzungskontrollen erforderlich. Neue zusätzliche Regelungen für kompetente Personen wurden vorgeschlagen und genehmigt, was Energiesysteme und energieeffiziente Gestaltung betrifft. Die folgenden aktiven Links führen Sie zur Website jedes Herausgebers.

This entry was posted in Non classé. Bookmark the permalink.